News & Berichte vom Jahr 2020

Tag der Blasmusik

20.09.2020

Am 20. September wünschte die BKK Regau den Regauern und der Bevölkerung von Unterkriech, Dorf, Weiding und Eck einen schönen "Tag der Blasmusik" - natürlich mit Babyelefanten-Abstand!

Gleichzeitig hatte an diesem Tag unser jüngstes Mitglied Leon, seine erste Ausrückung.

Ein großer Dank geht an die Familie Ebetsberger und Bgm. Harringer, die beide Gruppen mit Speis und Trank bestens versorgt haben. Ein weiteres Dankeschön geht an die Familie Kroismayr für ihre Gastfreundschaft. Nach einem lustigen und erfolgreichen Tag voller Märsche wurde die gesamte BKK REGAU auf ein köstliches Essen, Kuchen, Kaffee und kühle Getränke eingeladen. So konnten wir einen schönen Altweiber-Sommertag gemütlich ausklingen lassen.


Neubau Musikheim für die BKK Regau

14.09.2020

Aufgrund der derzeitigen Situation unseres Probenlokales im zweiten Stock der Landesmusikschule und die daraus entstehenden Problemen, hat sich die Bürgerkorpskapelle Regau entschlossen, einen Neubau eines Musikheimes zu planen.
Um die Problematik zu verstehen und zu analysieren haben Kassier Andreas Schranzinger und Obmann Claus Pohn den Vertretern des Ortsentwicklungsausschusses der Marktgemeinde Regau die dafür notwendigen Informationen dargebracht. 

Die Musikkapelle Regau besteht zurzeit aus 79 aktiven Mitgliedern und hat auch ein Jugendorchester mit 49 jungen Musikerinnen und Musikern. Des Weiteren gehören noch 6 kleine Partien zum Verein.
Der eklatante Platzmangel im Probenlokal, sorgt dafür, dass in diesen Räumlichkeiten nicht mehr ordentlich geprobt werden kann. So gut wie keine Bürofläche, kein ordentlicher Aufenthaltsraum und Stauräume für Noten, Instrumente und Uniformen verschärfen weiters die Situation.

Die Bürgerkorpskapelle als Verein ist sich seiner sozialpolitischen Verantwortung bewusst.
Was die Gemeinde im Innersten zusammenhält sind die Vereine und ihre Aktivitäten. Das gesellschaftliche Miteinander macht eine Gemeinde aus und um dies gewährleisten zu können, bekommen Kinder in unserem Verein eine gute Ausbildung und erlernen ein Instrument und gesellschaftliche Umgangsformen.
Darum wünschen wir uns für die Zukunft ein adäquates Probenlokal um diesen gesellschaftlichen Auftrag auch erfüllen zu können.


We are back

04.09.2020

Die Bürgerkorpskapelle startet nach der coronabedingten Zwangspause ihren Probenbetrieb.
Fast 6 Monate stand die musikalische Aktivität still, aber nun können wir, unter Einhaltung der staatlichen Maßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos, wieder in die Probenarbeit eintreten. Leider ist unser Probenzimmer im 2. Stock der Landesmusikschule zu klein, da wir in diesen Räumlichkeiten den 1-Meter Abstand nicht einhalten können. Daher sind wir in den Pfarrsaal übersiedelt, um hier wieder musizieren zu können. 
49 Musikerinnen und Musiker waren bei der 1. Probe anwesend und die euphorische Stimmung bei jeden einzelnen, endlich wieder Musik machen zu können, war zu spüren.
Das Fazit des Kapellmeisters und des Obmannes fiel sehr positiv aus. Beide haben sich sehr gefreut, die Musiker endlich wieder zu sehen. In der nächsten Zeit stehen wieder Auftritte an.
Tag der Blasmusik, Erntedankfest und Erstkommunion werden musikalisch umrahmt.
Das große musikalische Ziel für heuer ist die Herbstkonzertwertung und natürlich das traditionelle Konzert am 7. Dezember.

„Im tiefsten Tal kann man schon das Licht am Horizont sehen. Durchhalten, Lösungen finden, Hoffnung schöpfen. Und am Ende: Aufatmen!“ (Zitat von Betina Graf)


Besonders freuen wir uns, dass wieder 4 neue Musikerinnen und Musiker in die Bürgerkorpskapelle Regau eingetreten sind.  Wir wünschen ihnen viele erfreuliche Stunden mit der Musik in unserem Verein.

Von links nach rechts: Claus Pohn (Obmann), Valentina Auleitner, Leon Vorauer, Magdalena Schwaiger, Stefan Fehringer, Michael Lettner (Kapellmeister)

Einen weiteren Nachwuchs bekommen wir in Form eines neuen Instrumentes. Michael Reither darf sich über ein nagelneues Waldhorn freuen. Viel Spaß beim Üben und Musizieren mit diesem tollen Instrument.


90. Geburtstag Ehrenkapellmeister Johann Schifflhuber

20.08.2020

Leider ohne Marschmusik, aufgrund der Corona Bestimmungen, gratulierte die Bürgerkorpskapelle Regau mit einer Abordnung ihrem Ehrenkapellmeister Johann Schifflhuber zum 90. Geburtstag.

 

Von 1976 bis 1996 oblag die musikalische Leitung der Bürgerkorpskapelle Regau in den Händen des Jubilars. Neben Familie, seinem ÖBB-Dienst und das Kapellmeisteramt der Eisenbahnermusik Attnang wusste er in diesen vielen Jahren immer wieder die Musikanten mit tollen Musikstücken für die Blasmusik zu motivieren.

 

Viele musikalische Auftritte und Reisen, wie die Eröffnung des Opernballes in Prag, der Wettbewerb in Rastede und die Anführung des Konduktzuges des Begräbnisses der letzten österreichischen Kaiserin, Zita von Habsburg wurden unter seiner Leitung durchgeführt.

 

 

 

Wir bedanken uns bei dir, lieber Hans, für unvergessliche 20 Jahre als Kapellmeister der Bürgerkorpskapelle Regau und wünschen dir für deine weiteren Lebensjahre viel Gesundheit und dass du mit deinem unvergleichlichen Humor noch viele lustige Stunden verbringst.

 

 


Musi-Bergwandertag

16.08.2020

Voller Motivation begaben wir uns am 16. August zu unserer ersten Musi-Bergwanderung. Ziel war der Hohe Kalmberg (1833 Meter), welcher aufgrund seiner Steinformation am Gipfel auch „Indianerkopf“ genannt wird.

 

21 Musikerinnen und Musiker, Kinder, Partner und 2 Hunde machten sich auf den Weg um die ca. 3-stündige Bergtour durch das Ramsaugebirge zu bewältigen.

 

Vorbei an der Trockentanalm, über die „Wallman-Poldl-Rast“, durch prächtige Lärchenfelder und vorbei bei der „Dichtlerin“, welche eine Wasserquelle ist, welche herrlich kühles Bergwasser spendet, erreichten wir nach ca. 2 Stunden die „Goiserer Hütte“.

 

Nachdem das erste Ziel, die Goiserer Hütte, erreicht war, ging es weiter hinauf zum Gipfel des hohen Kalmberg. Der noch ca. 45-minütige Weg schlängelt sich durch Löckern und Felsen hinauf, vorbei an der „Kalmooskirche“. Diese interessante Felshöhe ist bekannt durch die während der Zeit der Gegenreformation abgehaltenen heimlichen Gottesdienste. Anschließend erreicht man den Gipfel des Kalmberges , der wegen seiner Form auch Indianer genannt wird. Von hier aus bietet sich ein atemberaubender Blick über das Goiserertal, Gosau, zum Gosaukamm bis hin zum Dachstein. Bei klarer Sicht kann man sogar den Großglockner erblicken.
 
Nach dem Abstieg wieder zur Goiserer Hütte und einer zünftigen Bergjause ging es wieder ins Tal. Eine herrliche Bergwanderung, welche viele noch lange in Erinnerung bleiben wird. 

 


Fronleichnam

11.06.2020

Nach Ostern und Pfingsten traf die Coronapandemie das nächste kirchliche Hochfest. Fronleichnam.

 

Fronleichnam ist einer der wichtigsten katholischen Feiertage im Jahr. Er wird alljährlich am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitssonntag, dem Sonntag nach Pfingsten gefeiert. So bedeutet Fronleichnam so viel wie Fest des Leibes Christi.

 

Trotz vieler Vorschriften und Vorsichtsmaßnahmen haben wir uns von der Bürgerkorpskapelle dazu entschieden die Fronleichnams-Messe musikalisch zu umrahmen. Unter Einhaltung der Sicherheitsabstände der Musikerinnen und Musiker wurde der Gottesdienst eine stimmungsvolle Feier. Auf die traditionelle Fronleichnamsprozession musste leider verzichtet werden.

 

Trotz der widrigen Umstände waren wir sehr froh wieder einmal auftreten zu dürfen.

 

 

 


Musik in kleinen Gruppen

19.01.2020

Die BKK Regau ist stolz auf das gemischte Ensemble "d'moosa Dirndl". Marlene Schmidt, Leonie Pohn, Anna Lena Huemer, Judith Haslinger und Johannes Haslinger spielten beim Bezirkswettbewerb "Musik in kleinen Gruppen" mit.

Das Ensemblespiel ist ein wichtiger Grundstock für jedes Orchester und Erfolgsrezept für ein gutes Zusammenspiel im Orchester.

In der Leistungsstufe B erzielten die jungen Talente erfolgreiche 88,00 Punkte.

 


Musikegeln

10.01.2020

Das jährliche Musikegeln ist mittlerweile schon zur Tradition geworden. Mehr als 30 Kegelbegeisterte kegelten um tolle Hauptpreise. Es war ein gelungener, kameradschaftlicher Auftakt ins neue Jahr.

Somit kann jetzt die erste Probenphase 2020 beginnen.