News & Berichte 2022

Musi(Heim) on Tour

13.05.2022

Der Wettergott war letztendlich auf unserer Seite und so konnten wir bei Sonnenschein unser erstes Musi(Heim) on Tour auf der Pfarrwiese in Regau spielen. 

Es war für alle Musikerinnen und Musiker ein ganz besonderes Gefühl, denn wir spielten den Dämmerschoppen genau auf dem Platz, wo bald unser neues Probenheim stehen wird.

Unser Flügelhornist, Christoph Pichler stellte für die Spenden ein ganz spezielles Modell her. Dieses stellt unser neues Probenheim dar.

Wir bedanken uns vielmals für alle Spenden, welche wir für unser neues Probenheim benötigen.


Florianifeier und Segnung des neuen Kommandofahrzeuges

07.05.2022

Nach zweijähriger Unterbrechung, feierten die Feuerwehren Rutzenmoos und Regau wieder die Florianifeier. Im Anschluss daran fand die Segnung des neuen Kommandofahrzeuges der Feuerwehr Regau statt.

Die BKK Regau umrahmte den Gottesdienst und die anschließende Segnung samt Festzug musikalisch und sehr feierlich.

Nach der Defilierung vor dem Marktgemeindeamt marschierten wir gemeinsam mit den Feuerwehrfrauen/männern zum Feuerwehrhaus, wo wir den Abend noch gemütlich ausklingen ließen.


Neues Mitglied in der Bürgerkorpskapelle Regau

06.05.2022

Herzlich Willkommen Sarah Ecker! Die BKK Regau freut sich über Posaunen-Zuwachs.

Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim musizieren und eine tolle gemeinsame Zeit.


Tag der Blasmusik

01.05.2022

Am 1. Mai rückte die Bürgerkorpskapelle Regau wieder aus, um die Regauer Bevölkerung am Tag der Blasmusik mit einem musikalischen Weckruf zu begrüßen. Wie jedes Jahr gab es 2 Gruppen, von denen eine in Regau ging und die anderen in der Buchbergsiedlung und am Agerring. Ein recht herzlicher Dank gilt allen Bewohnern, die uns mit einer kleinen Spende begrüßten.

Ganz besonders bedanken wir und bei unseren Bürgermeister Peter Harringer und seiner Familie für die Gastfreundschaft und das köstliche Essen und die Getränke nach dem Weckruf.

 


Maibaumaufstellen

30.04.2022

Nach längerer Pause fand dieses Jahr endlich wieder das traditionelle Maibaumaufstellen am Marktplatz in Regau statt.

Die Bürgerkorpskapelle Regau begleitete den frisch aufgeputzten Maibaum zum Marktplatz, wo der wunderschön geschmückte Baum mit tatkräftiger Mithilfe zahlreicher Regauer und Rutzenmooser aufgestellt wurde. Die Musikkapelle unterstützte die kräftigen Männer und die zahlreichen Zuschauer mit unterhaltsamer Dämmerschoppenmusik. Nach ca. 2 Stunden stand das Symbol des Maiens auch schon mitten am Marktplatz. Anschließend konnten die zahlreichen Besucher und die Bürgerkorpskapelle im Hindingerhof den Abend noch gemütlich ausklingen lassen.


"Gweisatparty" bei der Bürgerkorpskapelle Regau

03.04.2022

Der lange „Musi-Lockdown“ in der Corona-Pandemie hat sich in einer wahren Kinderexplosion bei der Bürgerkorpskapelle Regau bemerkbar gemacht. Da die Musiker/innen monatelang nicht proben und ausrücken durften, wurde die neu gewonnene Freizeit in die Nachwuchsproduktion investiert.

8 Babies haben in den letzten 2 Jahren das Licht der Welt erblickt.
Bei der Musikkapelle ist es Tradition, dass jede junge Familie ein sogenanntes „Gweisat“ (kleines Geschenk) bekommt. Da es diesmal so viele Butzis waren, wurde kurzerhand eine „Gweisatparty“ im Proberaum der BKK veranstaltet.
Bei Kaffee und Kuchen lernten sich die Sprösslinge kennen und es wurden bereits neue Freundschaften geschlossen.
Jede Familie bekam Blumen und einen Teddybären, welcher das Kind trösten soll, wenn Mami oder Papi in der Musiprob ist und das Kind Sehnsucht nach ihrem Elternteil hat.
Die Bürgerkorpskapelle Regau braucht sich auch weiterhin keine Sorgen, um den musikalischen Nachwuchs machen.


April, April

01.04.2022

Wie schafft man es, dass die gesamte Bürgerkorpskapelle Regau in Uniform zu einer normalen Musikprobe kommt. Nun, dazu braucht man einem Obmann, dem der Schalk im Nacken sitzt und gutgläubige Musiker/innen. 

Mit einer WhatsApp wurde mitgeteilt, dass am 1. April ein Fernsehteam in die Probe kommt, um einen Bericht über die Musikkapelle zu machen. Natürlich in Uniform, man will sich ja von der besten Seite zeigen. 

April, April 😀

Gekommen ist natürlich kein Fernsehteam, sondern nur ein schadenfroher Obmann 😂

Als kleine Entschuldigung für diesen Streich, gab es nach der Probe leckere Pizzaweckerl und Getränke vom Obmann. Ja, ja das schlechte Gewissen plagte ihn dann doch, den gemeinen und hinterhältigen Musichef 😎

 

Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

 

 

Unser Obmann - Rache ist süß 😊  


Garde Generalversammlung

27.03.2022

Zur diesjährigen Garde-Generalversammlung am 24. März fanden sich wieder zahlreiche Vereinsmitglieder im Hotel Weinberg ein. Traditionellerweise umrahmte die Bürgerkorpskapelle die Versammlung musikalisch.

In Vertretung von Obmann Olt. Dr. Mario Niederfrininger begrüßte der 1. Obmann-Stv. Olt. Herbert Schwarz die Anwesenden.

 

Die BKK bedankt sich herzlich bei ihren Garde Kameraden, welche uns nach dem offiziellen Teil zu Getränken und Würstl einluden.


Lehrprobe bei der Bürgerkorpskapelle Regau

23.03.2022

Die Bürgerkorpskapelle Regau war Gastgeber für die Kapellmeisterschüler der Klasse von Reinhardt Arnold aus dem Bezirk Kirchdorf. 4 angehende Kapellmeister hatten die Aufgabe bzw. die Möglichkeit ihr bereits erworbenes Können, unter strenger Beobachtung ihres Lehrers, unter Beweis zu stellen. 

Besonders durfte sich unser Obmann-Stellvertreter Christoph Pichler freuen, dass er seine Musikkameraden dirigieren durfte und er hat seine Aufgabe perfekt gemeistert. 

 

In der Kapellmeisterausbildung stellen derartige Lehrproben einen integraler Bestandteil und eine unschätzbar wichtige Erfahrung für die jungen Dirigenten dar, für die Musiker ist dies eine interessante und willkommene Abwechslung. Anschließend wurden die Leistungen der Schüler bei einer Runde Getränke, welche von den Kapellmeister-Anwärter gesponsert wurde, noch ausführlich besprochen.


Johann Stoiber - Ehrenmusiker wird 90 Jahre

08.02.2022

 

Johann Stoiber trat 1946 mit 14 Jahren der Musikkapelle unter Kapellmeister Moshammer mit seinem eigenen Instrument, dem Flügelhorn, bei. Dieses beherrschte er bereits, da sein Vater bei der Brauereimusik Gmunden gespielt hat. Im gleichen Jahr begann auch das jährliche Turmblasen zu Weihnachten. Weiters spielte er unzählige Hochzeiten damals mit Staudinger Ernst in der Kutsche. Mit ca. 20 Jahren hat er mit der Tanzmusik auf Hochzeiten und Bällen in Regau und Umgebung gespielt. Er war auch Kameradschaftsobmann bei der Musik und es wurden Schiausflüge, Eisstockschießen und Vieles mehr organisiert. In den 60er Jahren wurde dann die kleine Partie gegründet, bei der er bis zum 60. Lebensjahr mitspielte. Das erste Instrument war das Flügelhorn, sein Hauptinstrument wurde jedoch das Tenorhorn. Johann spielte unter vier Kapellmeister: Moshammer, Nimeczek, Schifflhuber und Roth.

 

Die Bürgerkorpskapelle wünscht ihrem verdienten Ehrenmusiker Johann Stoiber auf diesem Wege alles Gute zum 90. Geburtstag und wir freuen uns ihn auch weiterhin auf unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.